/ Oktober 23, 2018

Als Unternehmen haben Sie sich im Markt positioniert. Verkaufen Sie zum Beispiel hochwertige Armbanduhren, möchten Sie andere Personen ansprechen als ein Verkäufer von günstigen Handyhüllen.
Ihre Zielgruppe können Sie also problemlos grob beschreiben. Um nun aber Ihren Erfolg bei der Kundenansprache zu verbessern und Streuverlust zu minimieren, können Sie mit Hilfe von Personas die einzelnen Kundentypen innerhalb Ihrer Zielgruppe genau definieren.
Warum sich eine Person für ein Produkt interessiert oder dieses sogar kauft, hängt stark von persönlichen Eigenschaften und Interessen ab.
Relevant können dabei sein:
  • Geschlecht
  • Alter
  • Wohnort
  • Familienstand
  • Bildungsstand
  • Beruf
  • Einkommen
  • Hobbys
Obwohl die Personen in Ihrer Zielgruppe viele Gemeinsamkeiten haben, wird es auch viele Unterschiede geben, die bei der Ansprache berücksichtigt werden müssen.
Durch die Kenntnis von Eigenschaften und Wünsche können Sie Ihre Website und Maßnahmen gezielt auf Ihre Idealkunden ausrichten.
Tipp: Setzen Sie sich mit Ihren Verkäufern und Kundendienstlern zusammen, um Infos über Ihre Zielgruppe zu sammeln. Diese Mitarbeiter kennen die Interessen und Kaufargumente Ihrer Kunden durch den täglichen Kontakt sehr gut und können wertvolle Hinweise und Ideen geben.
Share this Post

Über Christian Bayer

Mein Name ist Christian Bayer. Ich bin Gründer von Onlinemodus, Agentur für Suchmaschinenoptimierung, E-Mai Marketing und Online Marketing Beratung.Ich freue mich über Ihren Kommentar zu meinem Beitrag. Haben Sie Fragen zur Optimierung Ihrer Website schreiben Sie mir eine E-Mail an kontakt@onlinemodus.de