/ Juni 6, 2019/ 0Kommentare

SEO ist im Gegensatz zu anderen Online Marketing Maßnahmen recht zeitintensiv, dafür aber auch von deutlich längerer Wirkungsdauer als z.B. Suchmaschinenwerbung.

Zunächst müssen eine Planung gemacht werden und technische Voraussetzungen geschaffen werden. Dann beginnt die Durchführung der Arbeiten, deren Dauer vom Umfang der Website und den verfolgten Zielen abhängig ist. Auch die Verteilung der Aufgaben und das Zusammenspiel der Beteiligten beeinflusst die Dauer der Suchmaschinenoptimierung. Wird die Erstellung von Inhalten zum Beispiel vom Websitebetreiber bzw. dessen Mitarbeitern selbst durchgeführt, kann sich der SEO in dieser Zeit bereits um andere Aufgaben kümmern. Ganz profane Verzögerungen bei der Optimierung können aber auch technische Voraussetzungen verursachen. Ist ein CMS nicht darauf ausgelegt Seitentitel oder Texte anzupassen, muss zunächst eine geeignete Lösung erarbeitet werden, um die SEO zu ermöglichen.

Der Arbeitsaufwand ist in den ersten Wochen der Optimierung am größten, da hier viele maßgebliche Aufgaben durchgeführt werden. Zum Beispiel

  • Erstellung der SEO Strategie
  • Analyse der Ist-Situation
  • Einarbeitung in das CMS
  • Analyse der Konkurrenz
  • …und vieles mehr.

Hieraus folgt auch, dass die Kommunikation zwischen SEO und dem Websitebetreiber zu Beginn der Zusammenarbeit intensiver ist. Läuft die Optimierung bereits einige Zeit, sollte der Betreiber aber regelmäßig über den Fortschritt der Tätigkeiten informiert werden.

SEO ist eine fortlaufende Maßnahme

Oft sind Websitebetreiber interessiert zu erfahren, wann die Optimierung abgeschlossen sein wird. Dies ist jedoch nicht leicht zu beantworten, da SEO eine fortlaufende Tätigkeit ist. Eine fertig optimierte Website wird es nie geben, da es immer weitere Keywords gibt, auf die man optimieren kann. Zudem sind die Suchergebnisse ständigen Änderungen ausgesetzt. Hat eine Website eine Top-Platzierung erreicht so ist nicht garantiert, dass sie diese halten wird. Gute Rankings für hart umkämpfte Keywords werden von zahlreichen Konkurrenten anvisiert, so dass man hier immer am Ball bleiben muss.

Erfolgsprognosen sind schwierig

Eine weitere wichtige Frage, die viele Websitebetreiber in Bezug auf SEO haben ist, wann erste Effekte in Form von Ranking-Verbesserungen zu sehen sein werden. Auch hier sind zuverlässige Aussagen schwierig, da zum einen der Stand der SEO maßgeblich ist. Eine Website bei der noch keine SEO-Maßnahmen durchgeführt wurden, hat ein höheres Potential für Verbesserungen. Gleichzeitig ist aber die Konkurrenzsituation dafür verantwortlich, wie schnell man mit einer Optimierung auf die vorderen Plätze kommt. Die erfolgreiche SEO einer Nischenwebsite zu einem Thema, das nur von wenigen Websites mit geringer Sichtbarkeit bedient wird, ist deutlich einfacher als einen Onlineshop in einem stark umkämpften Markt nach vorne zu bringen.

Konkrete Voraussagen über die Dauer oder sogar konkrete Versprechen eine bestimmte Position zu erreichen sind daher äußerst schwer. Wirbt ein SEO mit solchen Aussagen, sollte seine Seriosität genau geprüft werden.

Share this Post

Über Christian Bayer

Mein Name ist Christian Bayer. Ich bin Gründer von Onlinemodus, Agentur für Suchmaschinenoptimierung, E-Mai Marketing und Online Marketing Beratung.Ich freue mich über Ihren Kommentar zu meinem Beitrag. Haben Sie Fragen zur Optimierung Ihrer Website schreiben Sie mir eine E-Mail an kontakt@onlinemodus.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*