/ Oktober 30, 2018

Wenn Sie mit Ihrer Website direkt (z.B. Onlineshop) oder indirekt (z.B. Unternehmens-Website) verkaufen möchten, sind Sie daran interessiert möglichst viele Besucher auf Ihre Seiten zu holen, die kurz- oder mittelfristig zu Kunden werden sollen. Über hochwertige Inhalte, die Ihren Besuchern Mehrwert liefern, steigern Sie die Relevanz Ihrer Website. Dies honoriert Google indem Ihre Website in den Suchergebnissen weiter nach vorne kommt und so mehr Besucher auf Ihre Seiten gelangen. Soweit die starkt vereinfachte Erklärung. Um zu prüfen, ob die Zahl der Besucher durch Ihre Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung tatsächlich steigt, werden Tracking-Tools wie Google Analytics eingesetzt, welche den Traffic Ihrer Website messen und analysieren. Die Einrichtung solcher Tools ist mit geringem technischen Aufwand verbunden und erfolgt meist durch Integration einiger Zeilen Code in Ihre Seiten. Danach sammelt das Tool Daten über die Besucher Ihrer Website. Diese Informationen können Ihnen helfen Ihre Website weiter zu verbessern. Sie sehen beispielsweise, über welche Quellen Ihre Besucher kommen. Bei Google Analytics werden folgende Kanäle unterschieden:
  • Referal: Verlinkungen von anderen Websites
  • Organic Search: Suchergebnissen von Google
  • Social: Soziale Medien Plattformen (z.B. Facebook)
  • Direct: Eingabe der Adresse in den Browser
Diese Quellen können noch weiter analysiert werden, so dass z.B. bei „Referal“ die Websites identifiziert werden können, über deren Backlinks Besucher auf Ihre Website gelangt sind. Dies ist aber nur ein geringer Anteil an den Informationen, die Google Analytics und andere Tracking-Tools messen und zur Auswertung bereit stellen. Messwerte über die Eigenschaften, Verhalten und verwendete Technologie Ihrer Besucher, liefern Ihnen wichtige Daten. Aufgrund der großen Menge an gemessenen Daten ist bei größeren Besucherzahlen einige Erfahrung in der Interpretation wichtig. Auch sollten Sie stets klare Fragestellungen formulieren, die Sie dann über die gesammelten Daten beantworten oder prüfen können. Haben Sie die für Ihre Website relevanten Kennzahlen definiert, können Sie erkennen, ob sich diese durch Optimierungsmaßnahmen beeinflussen lassen. Angefangen von der reinen Steigerung der Besucherzahlen bis hin zur gezielten Beeinflussung von Kundengruppen, erhalten Sie so einen genauen Einblick zur Entwicklung Ihrer Website.
Share this Post

Über Christian Bayer

Mein Name ist Christian Bayer. Ich bin Gründer von Onlinemodus, Agentur für Suchmaschinenoptimierung, E-Mai Marketing und Online Marketing Beratung.Ich freue mich über Ihren Kommentar zu meinem Beitrag. Haben Sie Fragen zur Optimierung Ihrer Website schreiben Sie mir eine E-Mail an kontakt@onlinemodus.de